Was ist bei einem Lehrgespräch zu beachten?

Infos zur ~Vorbereitung~ auf die Ausbildereignungsprüfung SOWIE Erfahrungen mit der Ausbildereignungsprüfung
Forumsregeln
... Bitte einfach nur die 'üblichen' Foren-Regeln einhalten ...

Was ist bei einem Lehrgespräch zu beachten?

Beitragvon Reinhold Vogt » 16. Mär 2014, 12:22

Sofern Sie sich zum praktischen Teil Ihrer Ausbildereignungsprüfung für ein Lehrgespräch entscheiden, sollten Sie mehrere wichtige Anforderungen beachten, insbesondere hinsichtlich Aktivierung Ihres Auszubildenden (Fragetechnik), Motivation, Lernziel-Nennung und Lernerfolgskontrolle.

Hier kommen Sie zu einem anschaulichen Video sowie einer detaillierten kritischen Kommentierung: http://aevo-lernkartei.de/lehrgespraech/ (Außerdem finden Sie hier den Link zur Checkliste 'Bewertung einer Unterweisungsprobe’.)
Reinhold Vogt, Forum-Administrator

Bild

Mit der AEVO-Lernkartei cleverer auf die Ausbildereignungsprüfung / den AdA-Schein vorbereitet sein: 1.000 fach bewährt!

Übersicht zu allen drei AEVO-Foren
Reinhold Vogt
Administrator
 
Beiträge: 133
Registriert: 21. Feb 2011, 15:29
Wohnort: Lerchenweg 35 - 51545 Waldbröl

Re: Was ist bei einem Lehrgespräch zu beachten?

Beitragvon Dawn » 18. Jun 2014, 15:30

Hallo Herr Vogt,
einige Fragen dazu.

1. Sie hatten bei dem Video zum Lehrgespräch kritisiert, dass möglicher Weise der Einsatz von Whiteboard , Moderationswand für nur einen Azubi zu viel Aufwand wäre.
Welche Arbeitsmittel hätten Sie statt dessen benutzt? Immerhin soll ja auch ein bisschen Visualisierung ins Spiel kommen?
Ist es wichtig, dass der Azubi dabei etwas selbst aufschreibt?

2. Wird der Azubi in der Regel vom Prüfer gespielt?
Dawn
 
Beiträge: 1
Registriert: 18. Jun 2014, 15:20

Re: Was ist bei einem Lehrgespräch zu beachten?

Beitragvon Reinhold Vogt » 18. Jun 2014, 19:49

Hallo, Dawn,

> ... für nur einen Azubi zu viel Aufwand wäre.

Da ist offenbar etwas falsch angekommen; es geht nicht um den Aufwand. Ich hatte geschrieben, dass der Medieneinsatz unangemessen sei: Whiteboard, Moderationswand und auch Flipchart sind eher Medien für eine Gruppe von Lernenden! - Nach meiner Kenntnis gibt es Prüfungsausschüsse, die die Verwendung dieser Medien (noch immer) als angemessen einschätzen; es gibt aber auch Prüfungsausschüsse, die meine Ansicht teilen ...

Leider gibt es nicht nur zu diesem Punkt völlig unterschiedliche Meinungen der Prüfer in den verschiedenen IHKs! - Sogar das in dem Video demonstrierte Lehrgespräch insgesamt könnte in einigen IHKs u. U. nur zur Note 'mangelhaft' führen!


> Immerhin soll ja auch ein bisschen Visualisierung ins Spiel kommen?

Ja. - Die Verwendung einer Glas- und einer PET-Flasche ist bereits viel mehr als eine einfache Visualisierung; denn die Auszubildende sieht die Flaschen nicht nur als Bild, sondern im Original und kann sie sogar in die Hand nehmen: haptischer Effekt!


> Ist es wichtig, dass der Azubi dabei etwas selbst aufschreibt?

Ja. Es ist sinnvoll(er), die gemeinsam mit der Auszubildenden gesammelten Argumente von der Auszubildenden aufschreiben zu lassen: auf ihrem eigenen, normalen Schreibblock: So prägen sich die betreffenden Lerninhalte besser ein! - Hätte ich diesen Lerninhalt einer Gruppe von Azubis zu vermitteln, würde ich die Stichpunkte am Whiteboard oder Flipchart aufschreiben; erfahrungsgemäß schreiben die Lernenden dann die Begriffe ab.


> 2. Wird der Azubi in der Regel vom Prüfer gespielt?

Nach meiner Kenntnis wird die Azubi-Rolle in den meisten IHKs von einem der Prüfer übernommen. - Einige IHKs, so zum Beispiel die IHKs Düsseldorf und Wuppertal, erwarten, dass der Prüfling eine Person mitbringt, die diese Rolle übernimmt. Das ist nach meiner Meinung jedoch ein 'Witz', weil dann ein einstudiertes Schauspiel mit auswendig gelernten Azubi-Antworten vorgeführt wird. Das ist eher etwas für die Aufnahmeprüfung in der Schauspielschule ;-)
Reinhold Vogt, Forum-Administrator

Bild

Mit der AEVO-Lernkartei cleverer auf die Ausbildereignungsprüfung / den AdA-Schein vorbereitet sein: 1.000 fach bewährt!

Übersicht zu allen drei AEVO-Foren
Reinhold Vogt
Administrator
 
Beiträge: 133
Registriert: 21. Feb 2011, 15:29
Wohnort: Lerchenweg 35 - 51545 Waldbröl


Zurück zu AEVO-Forum - Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron