Ausbildereignungsprüfung VOR Meisterprüfung

Infos zur ~Vorbereitung~ auf die Ausbildereignungsprüfung SOWIE Erfahrungen mit der Ausbildereignungsprüfung
Forumsregeln
... Bitte einfach nur die 'üblichen' Foren-Regeln einhalten ...

Ausbildereignungsprüfung VOR Meisterprüfung

Beitragvon Reinhold Vogt » 20. Nov 2012, 12:27

Was sich für meinen Sohn eher zufällig ergeben hatte, könnten künftige Meisterschüler ggf. bewusst organisieren: Mein Sohn hatte sich an der TA Hameln auf die Industriemeisterprüfung (Metall) vorbereitet. Weil er die Ausbildereignungsprüfung schon zuvor abgelegt hatte und deshalb nicht an den betreffenden Unterrichten der TA Hameln teilzunehmen brauchte, ...

1.
... wurden ihm 450 EUR der Lehrgangskosten erlassen.

2.
... ergab sich für ihn eine angenehme Unterbrechung der stressigen Lehrgangszeit: Er hatte wieder einmal Zeit zum 'Luftholen' und konnte 'entspannt' einen Teil der bisherigen Inhalte der Meisterschule wiederholen. - Seine Kollegen dagegen waren sogar doppelt belastet: Nachdem die Vermittlung der AEVO-Lerninhalte beendet war, wurde der Lehrgang mit den weiteren Lehrgangsinhalten fortgesetzt. Parallel hierzu hatten sie sich aber noch auf ihren individuellen Teil der AEVO-Prüfung vorzubereiten (Durchführung einer Unterweisung bzw. Präsentation).
Reinhold Vogt, Forum-Administrator

Bild

Mit der AEVO-Lernkartei cleverer auf die Ausbildereignungsprüfung / den AdA-Schein vorbereitet sein: 1.000 fach bewährt!

Übersicht zu allen drei AEVO-Foren
Reinhold Vogt
Administrator
 
Beiträge: 133
Registriert: 21. Feb 2011, 15:29
Wohnort: Lerchenweg 35 - 51545 Waldbröl

Zurück zu AEVO-Forum - Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron