AEVO-Prüfung ohne Vorbereitungsseminar?

Infos zur ~Vorbereitung~ auf den AdA-Schein SOWIE ~Erfahrungen~ mit der Ausbildereignungsprüfung nach AEVO
Forumsregeln
... Bitte einfach nur die 'üblichen' Foren-Regeln einhalten ...
Antworten
Reinhold Vogt
Administrator
Beiträge: 112
Registriert: 21. Feb 2011, 15:29
Wohnort: Lerchenweg 35 - 51545 Waldbröl
Kontaktdaten:

AEVO-Prüfung ohne Vorbereitungsseminar?

Beitrag von Reinhold Vogt » 27. Feb 2011, 12:33

Diesen vor einigen Wochen erhaltene eMail-Text habe ich, als Administrator, hier in das AEVO-Forum übertragen, nachdem ich das Forum online gestellt hatte.

Sehr geehrter Herr Vogt,

ich beabsichtige, im März die schriftliche IHK-Prüfung (Ausbilderschein nach AEVO) abzulegen.

Meine konkrete Frage: Ist es realistisch, KEINEN Präsenzkurs zur Vorbereitung zu besuchen und stattdessen ausschließlich Ihre Lernkartensammlung mehrmals gut durchzuarbeiten?

Ich würde zusätzlich zwei Fachbücher kaufen. Einmal z. B. "Kompaktwissen AEVO, Lehrbuch in 4 Handlungsfeldern" sowie das zugehörige Übungsbuch oder alternativ ein anderes Multiple-Choice-Übungsbuch mit Fragen auf Prüfungsniveau.

Eine Garantie gibt einem ja niemand, aber wäre der o. g. Weg mit Ihrem Material und den beiden Büchern praktikabel, um im Normalfall durchzukommen? Hintergrund: Ich habe damals auch an der Fern-Uni studiert und lerne effektiver selbst, anstatt Präsenzkurse zu besuchen.

Zur Vorbereitung auf den praktischen Teil würde ich evtl. später ein separates Buch kaufen. Evtl. reichen aber auch die dann schon vorliegenden Unterlagen.

Bitte geben Sie doch einmal Ihre Einschätzung ab, ob der Weg machbar ist oder ich mich irgendwie "verrenne" und vielleicht kommen wir dann auch ins Geschäft. Würde mich freuen.

Viele Grüße
A. S.

===

Guten Abend, Herr S.,

folgende Auskunft hat nichts mit meiner Eigenschaft als Verkäufer der AEVO-Lernkartensammlung zu tun. Eine solche Antwort hatte ich bereits einige Male gegeben:

1. Generell empfehle ich die Teilnahme an einem Vorbereitungsseminar! ... auch wenn es nur wenige Tage dauert ('Crashkurs' / 'Kompaktkurs'). Zusätzlich die AEVO-Lernkartei zum besonders rationellen Wiederholungs-Lernen nutzen.

2. Alternative zum Kurs: Zwei / drei Fach-Bücher durcharbeiten, also nicht anhand eines AEVO-Buches lernen, dass Ihnen lediglich (vermeintliche) IHK-Prüfungsfragen anbietet.

Anschließend die für die AEVO-Prüfung relevanten Infos mit Hilfe der AEVO-Lernkarten wiederholend lernen.

Außerdem: Die Hilfe einer kompetenten Person nutzen, die Ihnen bei der Vorbereitung speziell auf den praktischen Prüfungsteil hilft. - siehe auch Rückmeldungen von Prüflingen zum praktischen Teil der AdA-Prüfungen.

oder gehen Sie einen Zeit sparenden Weg!
Vorbereitung durch Teilnahme an meinem AEVO-OnlineKurs. Zeitaufwand insgesamt nur 24 bis 32 Stunden - je nach persönlicher Lerngeschwindigkeit. Hierbei können Sie optional auch den individuellen Konzept-Check nutzen: Prüfen Ihres Unterrichtskonzeptes mit ausführlichem schriftlichem Feedback. - Sie können einige Teile dieses OnlineKurses vorab gratis nutzen.
Reinhold Vogt, Forum-Administrator

Bild

Mit der AEVO-Lernkartei cleverer auf den Ausbilderschein / den AdA-Schein vorbereitet sein: viele 1.000 mal bewährt.

Übersicht zu allen drei AEVO-Foren

katjaef
Beiträge: 1
Registriert: 24. Okt 2011, 20:38

Re: AEVO-Prüfung ohne Vorbereitungsseminar?

Beitrag von katjaef » 24. Okt 2011, 20:40

Hallo S.,

mich würde interessieren, ob Du den adA-Schein auch ohne Vorbereitungskurs bestanden hast? Würde gern das gleiche tun:)

Welche Literatur hast Du zur Vorbereitung genutzt?

liebe Grüße
Katja

Reinhold Vogt
Administrator
Beiträge: 112
Registriert: 21. Feb 2011, 15:29
Wohnort: Lerchenweg 35 - 51545 Waldbröl
Kontaktdaten:

Re: AEVO-Prüfung ohne Vorbereitungsseminar?

Beitrag von Reinhold Vogt » 25. Okt 2011, 09:54

Hallo, Katja,

Herr S. und ich hatten seinerzeit (noch bevor ich dieses Forum eingerichtet hatte) unmittelbar per eMail kommuniziert; Herr S. wird Ihre Frage also nicht erhalten.

Aber ich habe immer wieder einmal Rückmeldungen von Käufern meiner AEVO-Lernkartei erhalten, dass sie die AdA-Prüfung ohne Vorbereitungsseminar geschafft hatten.

Aus der Erfahrung mit meinen eigenen Seminaren weiß ich, dass es ganz wichtig ist, zur Vorbereitung auf die 'Unterweisung', die ein Teil der 'praktischen' (= mündlichen) AEVO-Prüfung ist, eine Generalprobe durchzuführen und diese von einem 'Fachkundigen' beobachten und bewerten zu lassen!

Meine Seminar-Teilnehmer lernen an diesen praktisch erlebten Beispielen (auch anhand der Unterweisungen der Seminarkollegen) viel intensiver als zuvor in der 'üblichen' Seminar-Stoffvermittlung! - Dieser 'Fachkundige' könnte für Sie im besten Fall ein Dozent sein, der AEVO-Seminare durchführt; ersatzweise jemand, der gerade die AEVO-Prüfung bestanden hat und auch kompetent zu sein scheint ...

Lesen Sie hier ein paar Rückmeldungen von Prüflingen über den praktischen (mündlichen) Teil der Prüfung zum AdA-Schein.

Vielleicht ist es für Sie auch hilfreich, ein paar Rückmeldungen von Teilnehmern zu lesen, die die Prüfung auf den AdA-Schein leider nicht geschafft hatten.
Reinhold Vogt, Forum-Administrator

Bild

Mit der AEVO-Lernkartei cleverer auf den Ausbilderschein / den AdA-Schein vorbereitet sein: viele 1.000 mal bewährt.

Übersicht zu allen drei AEVO-Foren

Antworten