AdA-"Intensivkurs" - Prüfungsangst

Infos zur ~Vorbereitung~ auf den AdA-Schein SOWIE ~Erfahrungen~ mit der Ausbildereignungsprüfung nach AEVO
Forumsregeln
... Bitte einfach nur die 'üblichen' Foren-Regeln einhalten ...
Antworten
SusannB
Beiträge: 2
Registriert: 4. Okt 2011, 14:23

AdA-"Intensivkurs" - Prüfungsangst

Beitrag von SusannB » 4. Okt 2011, 15:17

Hallo Herr Vogt,

am 17.10.11 startet mein Kurs als AdA-Intensiv/162, also ein 2-wöchiges Seminar zur Vorbereitung auf die Prüfung nach AEVO.

Ich habe mir heute Ihre Lernkarten bestellt, um mich später besser auf die Prüfung vorbereiten zu können.

Ich bin ziemlich aufgeregt und habe auch ein wenig Bammel vor den Prüfungen, vor allem der Praktischen, denn ich habe mich relativ spontan dazu entschlossen, die Ausbildung zum Ausbilder anzutreten, da der eigentlich Verantwortliche aus dem Unternehmen ausgeschieden ist. So haben wir zwar mittlerweile unseren Lehrling im Unternehmen und ich beschäftige mich auch schon mit dem Aufgaben eines Ausbilders, fühle mich allerdings noch recht unsicher in den Inhalten. Ich hoffe sehr, dass ich im Seminar die erforderlichen Einblicke erlange, damit ich mich in meinem neuen Aufgabengebiet sicherer fühle.

Ich will natürlich mein Bestes geben und nicht nur den Schein, damit die Anforderungen im Unternehmen wieder gegeben sind. Können Sie mir deshalb noch ein paar Tipps geben, wie ich die 2 Wochen bis zum Seminar zur Vorbereitung nutzen kann? Einen Vorbereitungskurs gibt in diesem Sinne nicht, ich dachte mir, dass ich mir Literatur im Vorfeld besorgen könnte, bin aber auch überfragt, welche Literatur jetzt am besten geeignet ist.

Meine Anfrage diesbezüglich bei der IHK konnte mir leider nicht beantwortet werden. Ich weiß nur, dass wir einen Ordner mit Lehrmaterialien bekommen (ausreichend?) und ggf. die Dozenten uns Literaturvorschläge machen. Ich bin wirklich sehr unruhig, denn ich habe die Befürchtung, dass die 2 Wochen Seminar zur Vorbereitung auf die Prüfung (08.11.11) nicht ganz ausreichen. Wobei ja auch noch die Ausarbeitung der praktischen Durchführung einer Ausbildungssituation in der Zeit erfolgen muss. Außer dem Ausbildungsrahmenplan habe ich da auch noch keine konkrete Vorstellung, ich denke aber, da fällt mir noch eine gute Situation ein. Es handelt sich um eine Ausbildung zum Industriekaufmann.

Können Sie mir vielleicht noch ein paar Vorbereitungstipps bzw. Literatur empfehlen? Ich freue mich schon darauf, mit Ihren Karten zu arbeiten, das gibt mir Sicherheit.

Vielen Dank
Susann Bloch

Reinhold Vogt
Administrator
Beiträge: 112
Registriert: 21. Feb 2011, 15:29
Wohnort: Lerchenweg 35 - 51545 Waldbröl
Kontaktdaten:

Re: AdA-"Intensivkurs" - Prüfungsangst

Beitrag von Reinhold Vogt » 4. Okt 2011, 20:42

Hallo, Frau Susann B.,

es ist etwas ganz Normales, vor einer Prüfung ‚etwas Bammel‘ zu haben, so auch vor der Prüfung zum AdA-Schein. Den meisten Ihrer ‚Mit-Prüflingen‘ wird es genau so ergehen wie Ihnen!

Sofern Sie an einem zweiwöchigen „Intensivkurs“ teilnehmen werden, steht Ihnen zur Prüfungsvorbereitung ausreichend Zeit zur Verfügung! Begründung:

Das vor mir durchgeführte Kompakt-Seminar dauert nur 5,5 Tage! … und mein Auftraggeber (eine große Versicherungsgesellschaft) ist mit den AEVO-Prüfungsergebnissen der Mitarbeiter zufrieden! - Wenn es möglich ist, Teilnehmer in nur 5,5 Tagen und fast nur mit der AEVO-Lernkartei (als Seminar-Begleitmaterial) erfolgreich auf die AEVO-Prüfung vorzubereiten, dann müsste es in Ihrem Fall (2-wöchigeR IntensivKURS plus Ordner mit Lernmaterial) erst recht funktionieren!

=

Tipps zur Vorbereitung auf Ihr Seminar:

Schauen Sie sich die Lernkarten mit Neugier an, ohne die Inhalte schon jetzt ‚lernen‘ zu wollen! Vielleicht entdecken Sie dabei Inhalte, zu denen Sie bereits Vorkenntnisse haben (z. B. „Ausbildungsrahmenplan“) oder die Sie zusätzlich besonders interessieren; diese lesen Sie einfach noch ein zweites Mal durch. Das reicht!


Tipps unmittlelbar zu Ihrem Seminar:

Sie werden vermutlich mit einer Masse von Informationen ‚zugeschüttet‘ werden. Versuchen Sie in erster Linie, die Zusammenhänge zu verstehen.

Nehmen Sie aktiv am Seminargeschehen teil: Beteiligen Sie sich an den Unterrichtsdialogen (‚Lehrgesprächen‘) und an den eventuellen Gruppenarbeiten. Nur was Ihnen besonders wichtig erscheint oder vom Seminarleiter als solches bezeichnet wird, schreiben Sie mit.

Lösen Sie sich von der Vorstellung, die riesige Menge an Informationen schon im Seminar so zu lernen, dass Sie hierzu fundiert Auskunft geben könnten. – Das ‚eigentliche Lernen‘ können Sie auf das anschließende Wiederholungs-Lernen mit Hilfe der Lernkarten beschränken!

Und wenn Sie abends noch ein wenig Lockerheit übrig haben, dann machen Sie doch mit zwei oder drei Ihrer Seminarkollegen eine Quiz-Runde, bei dem jeweils einer ein paar Fragen von der AEVO-Lernkartei vorliest und die anderen versuchen, die Lösungen zu 'erraten'. (So praktiziere ich es mit meinen Teilnehmern am Ende des ersten Seminartages mit den Inhalten des BerufsbildungsRechts, auch wenn ich zu diesem Zeitpunkt vielleicht erst 80% dieses Inhalts vermittelt habe.)

Tipps zum Seminarordner:

Lesen Sie einfach das für Sie Interessanteste durch. Markieren Sie Kernsätze. Schreiben Sie Ihre Gedanken an den Seitenrand. Fertig! – Das ‚eigentliche Lernen‘ können Sie auf das anschließende Wiederholungs-Lernen mit Hilfe der Lernkarten beschränken!

Tipps zum Unterweisungskonzept und zum dann folgenden Fachgespräch.


Ich wünsche Ihnen eine entspannte Prüfungsvorbereitung
und guten Erfolg bei Ihrer AdA-Prüfung!

Alles Gute
Ihr Reinhold Vogt
Reinhold Vogt, Forum-Administrator

Bild

Mit der AEVO-Lernkartei cleverer auf den Ausbilderschein / den AdA-Schein vorbereitet sein: viele 1.000 mal bewährt.

Übersicht zu allen drei AEVO-Foren

SusannB
Beiträge: 2
Registriert: 4. Okt 2011, 14:23

Re: AdA-"Intensivkurs" - Prüfungsangst

Beitrag von SusannB » 5. Okt 2011, 09:32

Hallo Herr Vogt,

vielen Dank für Ihre ausführliche Antwort mit den vielen wertvollen Tipps.

Nach dem Durchlesen Ihrer Antwort, vor allem der Gestaltung Ihrers Seminars, bin ich schon viel entspannter.

Sie haben Recht, wenn es in dieser kurzen Zeit funktioniert, habe ich sogar noch Vorteile mit dem 10-Tage Seminar.

Ich werde Ihre Tipps mit Sicherheit beherzigen und mich, wie Sie vorgeschlagen haben, erst einmal mit den Lernkarten beschäftigen und alles andere im Seminar auf mich zukommen lassen.

Vielen Dank.
Susann Bloch

Antworten